PAfVf-Banner
PAfVf-BannerFotoleisteLinks PAfVf-BannerFotoleisteMitte PAfVf-BannerFotoleisteRechts
Seminardetails
Seminardetails:

PräsenzSeminar

0077BB

Straßenbaustellen
Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an innerörtlichen Straßen und Landstraßen (gemäß MVAS 99, RSA 95 und ZTV-SA 97)

Joachim Kaube-Klemt, Bauingenieur mit der Spezialisierung Straßenbau, Polizeidirektion Dresden
17.11.2021

Potsdam
Die Anmeldemöglichkeiten finden Sie unten auf dieser Seite!
Hier können Sie die Informationen zum Seminar als PDF-Datei herunterladen:   Seminarinformationen herunterladen
Seminarziele:

An Straßenbaustellen ereignen sich in Deutschland jedes Jahr zahlreiche Verkehrsunfälle mit Getöteten und Verletzten. Öffentliche Stellen haben in dreifacher Weise mit der Absicherung von Baustellen an Straßen zu tun: als Auftraggeber von Bauarbeiten, als anordnende Behörden und als überwachende Kontrolleure. Die Rechtsprechung der Gerichte macht zudem deutlich, dass auch bei der Anordnung und Vergabe der Baumaßnahmen an ein Unternehmen für den Auftraggeber eine Überwachungspflicht besteht. Somit sind auch die Behörden als Auftraggeber oder anordnende Behörde verpflichtet, die Baustellen zum Baubeginn abzunehmen und im weiteren Verlauf mindestens stichprobenartig zu kontrollieren.

Das Seminar vermittelt die für den Qualifikationsnachweis erforderlichen Fachkenntnisse des zu benennenden Verantwortlichen für die Verkehrssicherung von Arbeitsstellen längerer und kürzerer Dauer an innerörtlichen Straßen und Landstraßen (nicht an Autobahnen); gemäß den Empfehlungen des MVAS 99 (Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen), den RSA 95 (Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen) und den ZTV-SA 97 (Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen an Straßen).

Auch dann, wenn die Verantwortlichen für die Verkehrssicherung von privaten Unternehmen benannt werden, müssen die Behördenmitarbeiter(innen) für Ihre Überwachungsaufgaben über entsprechende Fachkenntnisse verfügen, da die grundsätzliche Verantwortlichkeit nur teilweise übertragen werden kann.


Seminarinhalte:
(Unter Berücksichtigung der im MVAS vorgeschriebenen Schulungsblöcke)

09:30 Uhr: Seminarbeginn
  • Mängel, Risiken und Folgen von Absperrmaßnahmen
    (Schulungsblock 1)

  • Straßen- und Verkehrsrecht
    (Schulungsblock 2.1)

  • Zivilrecht, Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht
    (Schulungsblock 2.2)

  • RSA Teil A - allgemeiner Teil
    (Schulungsblock 3.4 – Teil 1)
11:15 – 11:30 Uhr: Kaffeepause
  • RSA Teil A - allgemeiner Teil
    (Schulungsblock 3.4 – Teil 2)
13:00 – 13:45 Uhr: Gemeinsames Mittagessen
  • RSA Teil A - allgemeiner Teil
    (Schulungsblock 3.4 – Teil 3)

  • RSA Teil B Innerortsstraßen und C Landstraßen
    (Schulungsblock 6)

  • ZTV-SA 97
    (Schulungsblock 5.2 – Teil 1)
15:15 – 15:30 Uhr: Kaffeepause
  • ZTV-SA 97
    (Schulungsblock 5.2 – Teil 2)

  • Sonstige Technische Regelwerke
    (Schulungsblock 4)

  • Grundwissen Vertragsrecht
    (Schulungsblock 2.3)

  • Arbeitssicherheit, Unfallverhütung
    (Schulungsblock 7)

  • Ausblick ASR 5.2, neue Arbeitsschutzregeln an Arbeitsstellen
17:00 Uhr: Seminarende


Referent(inn)en:

Herr Joachim Kaube-Klemt, Bauingenieur mit der Spezialisierung Straßenbau, Polizeidirektion Dresden, Führungsstab Referat Einsatz/Verkehr. Herr Kaube-Klemt ist Fachreferent für Verkehrsorganisation/-technik und Baustellensicherung, Honorardozent bei der Akademie der Berufsgenossenschaften Dresden und langjähriger Dozent am Sächsischen Kommunalen Studieninstitut Dresden. Er zertifiziert Baustellenverantwortliche gemäß MVAS 99, RSA 95 und ZTV-SA 97 in den Berufsgenossenschaften.

Teilnahmegebühren:
(einschließlich Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Pausengetränken und Mittagessen; die Beantragung von Anerkennungen unserer Seminare durch Architektenkammern, Ingenieurkammern etc. ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten und wird von uns nicht angeboten.)

Eine Rechnung versenden wir im Regelfall innerhalb von 10 Tagen nach Durchführung des Seminars.

268,00 EUR (USt-frei) für Bedienstete der öffentlichen Verwaltungen
   98,00 EUR (USt-frei) für Auszubildende in der öffentlichen Verwaltung und Vollzeitstudierende
348,00 EUR (USt-frei) für Andere


Anmeldung zum PräsenzSeminar:

Kennziffer: 0077BB

Seminarthema: Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an innerörtlichen Straßen und Landstraßen (gemäß MVAS 99, RSA 95 und ZTV-SA 97)

Termin: 17.11.2021; 09:30 Uhr - 17:00 Uhr (Dauer verlängert)

Ort: Kulturscheune Marquardt, Fahrländer Str. 1c, 14476 Potsdam (Ortsteil Marquardt)

Anmelde- und Stornofrist: Grundsätzlich ist Ihre Anmeldung immer bis 2 Wochen vor dem Seminartermin möglich. Zu diesem Zeitpunkt entscheiden wir über die geeignete Seminarraumgröße bzw. bei Seminaren mit nur wenigen Anmeldungen über die Durchführbarkeit. Sie können sich auch kurzfristig bis wenige Tage vor dem Seminartermin anmelden, sofern es dann im Seminarraum noch freie Plätze gibt.
Um Ihnen eine frühzeitige Anmeldung zu erleichtern, haben Sie bei uns die Möglichkeit, noch bis eine Woche vor dem gebuchten Seminartermin Ihre Anmeldung ohne Angabe von Gründen kostenlos (per E-Mail) zu stornieren.

Zum Online-Anmeldeformular (empfohlen) >>
Offline-Formular herunterladen, ausdrucken und via Fax/Post zurücksenden >>>

   Copyright 2015-2021  pafvf - Privatakademie für Verwaltungsfortbildung Impressum Datenschutz AGB Home