PAfVf-Banner
PAfVf-BannerFotoleisteLinks PAfVf-BannerFotoleisteMitte PAfVf-BannerFotoleisteRechts
Seminardetails
Seminardetails:

0069BB

Baumschutz auf Baustellen
Baumschutz bei Baumaßnahmen: Möglichkeiten und Grenzen sowie Unterstützung durch die ökologische Baubegleitung

Andreas Wüstenhagen, ö. b. u. v. Sachverständiger
12.11.2020

(ursprünglich:
08.06.2020)

Potsdam
Die Anmeldemöglichkeiten finden Sie unten auf dieser Seite!
Hier können Sie die Informationen zum Seminar als PDF-Datei herunterladen:   Seminarinformationen herunterladen
Seminarziele:

Bei fast jeder größeren öffentlichen oder privaten Baumaßnahme sind die Anforderungen des Baumschutzes zwingend zu beachten.

Die Gründe hierfür sind vielfältig:
  • Im Zuge des Klimawandels rückt die ökologische Bedeutung der vorhandenen Bäume durch ihre kleinklimatischen oder lufthygienischen Funktionen immer weiter in den Vordergrund. Durch die Erderwärmung und zunehmende Trockenheit ist es zudem immer aufwendiger, ersatzweise Jungbäume am Stadt- oder Straßenstandort nachhaltig zu etablieren.
  • Regelmäßig werden von den Genehmigungsbehörden in den Baugenehmigungen und Planfeststellungsbeschlüssen notwendige Schutzmaßnahmen für Bäume im Baustellenbereich festgesetzt. Gleichzeitig ist eine Vielzahl von Rechtsvorschriften und Regelwerken zu beachten: Baumschutzsatzungen der Kommunen, BNatSchG, RAS-LP 4, DIN 18920, ZTV Baumpflege etc.
  • Von Baustellen gehen konkrete Gefahren für Bäume aus: Der Einsatz schwerer Maschinen führt zu Verdichtungen des Baumstandortes, in deren Folge die Vitalität und Funktion der Bäume dauerhaft verschlechtert wird; Schachtungsarbeiten können den Bäumen Wurzelschädigungen zuführen, die unerkannt zu einer Minderung der Standsicherheit führen, u. a. m.
Vor diesem Hintergrund will das Seminar einen umfassenden theoretischen und praktischen Einblick in die Thematik und den Alltag des Baumschutzes auf Baustellen vermitteln.

Die Erläuterungen des Referenten basieren maßgeblich auf seinen Erfahrungen von ca. 250 in den letzten 10 Jahren durchgeführten ökologischen Baubegleitungen.

Die Seminarteilnehmer(innen) erhalten ein ca. 70 Seiten umfassendes Skript.


Seminarinhalte:
  • Grundlagen des Baumschutzes
    • Gründe für einen fachgerechten Baumschutz
    • Rechtliche Grundlagen Baumschutz
    • Allgemeine Schadwirkungen durch Bautätigkeit
    • Grundlagen des Baumschutzes in den nationalen und internationalen Fachnormen
  • Die Planung des Baumschutzes auf der Baustelle
    • Beteiligte bei der Einhaltung und der Umsetzung des Baumschutzes
    • Strategie zur Berücksichtigung des Baumschutzes in Bauvorhaben
    • Checkliste Baumschutz bei der Planung
  • Die ökologische Baubegleitung
    • Aufgaben der ökologische Baubegleitung
    • Bestehende Anleitungen für die ökologische Baubegleitung
    • Ablauf der ökologischen Baubegleitung
  • Die Umsetzung des Baumschutzes auf der Baustelle
    • Allgemeine Schutzmaßnahmen für Bäume
    • Besonderheiten der einzelnen Bautätigkeiten bezüglich des Baumschutzes
    • Grenzen des Baumschutzes
    • Praktische Beispiele im Baumschutz – der Alltag in der ökologischen Baubegleitung
    • Checkliste Baumschutz bei der Ausführung
  • Umgang mit Baumschädigungen
    • Möglichkeiten des Nachweises von Schädigungen
    • Bewertung und Beseitigung von Schädigungen
    • Ermittlung von monetären Schadenswerten
    • Gutachtenbeispiele für Baumbeschädigungen

Referent(inn)en:

Herr Andreas Wüstenhagen, Diplomgartenbauingenieur, seit 2001 vom Landesamt für Verbraucherschutz, Landwirtschaft und Flurneuordnung des Landes Brandenburg öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für „Gehölze, Schutz- und Gestaltungsgrün“ sowie „Baumchirurgie und Baumpflege“, von 1995 bis 2010 Tätigkeit in der Planung, Bauüberwachung und Ausführung von Freianlagen, Mitglied des Gehölzsachverständigenverbandes Brandenburg-Berlin e.V., Mitglied Vorstand SAG-Baumstatik e.V., Gremienarbeit in der FLL und RAL-Baumpflege

Teilnahmegebühren:
(einschließlich Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Pausengetränken und Mittagessen; die Beantragung von Anerkennungen unserer Seminare durch Architektenkammern, Ingenieurkammern etc. ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten und wird von uns nicht angeboten.)

Eine Rechnung versenden wir im Regelfall innerhalb von 10 Tagen nach Durchführung des Seminars.

248,00 EUR (USt-frei) für Bedienstete der öffentlichen Verwaltungen
   90,00 EUR (USt-frei) für Auszubildende in der öffentlichen Verwaltung und Vollzeitstudierende
329,00 EUR (USt-frei) für Andere


Anmeldung zum Seminar:

Kennziffer: 0069BB

Seminarthema: Baumschutz bei Baumaßnahmen: Möglichkeiten und Grenzen sowie Unterstützung durch die ökologische Baubegleitung

Termin: 12.11.2020; 09:30 Uhr - 16:00 Uhr

Ort: Gebäude der KVBB: Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg, Pappelallee 5, 14469 Potsdam

Anmelde- und Stornofrist: Grundsätzlich ist Ihre Anmeldung immer bis 2 Wochen vor dem Seminartermin möglich. Zu diesem Zeitpunkt entscheiden wir über die geeignete Seminarraumgröße bzw. bei Seminaren mit nur wenigen Anmeldungen über die Durchführbarkeit. Sie können sich auch kurzfristig bis wenige Tage vor dem Seminartermin anmelden, sofern es dann im Seminarraum noch freie Plätze gibt.
Um Ihnen eine frühzeitige Anmeldung zu erleichtern, haben Sie bei uns die Möglichkeit, noch bis eine Woche vor dem gebuchten Seminartermin Ihre Anmeldung ohne Angabe von Gründen kostenlos (per E-Mail) zu stornieren.

Zum Online-Anmeldeformular (empfohlen) >>
Offline-Formular herunterladen, ausdrucken und via Fax/Post zurücksenden >>>

   Copyright 2015-2020  pafvf - Privatakademie für Verwaltungsfortbildung Impressum Datenschutz AGB Home